×

Hinweis

Ich akzeptiere, dass diese Website Cookies verwendet. Achtung: Klicken Sie auf "Ablehnen", können Sie den Online-Shop nicht nutzen bzw. die Seite wird in einzelnen Bereich nicht mehr richtig dargestellt!

Infos zu Cookies und Datenschutz

In einer früheren Sitzung haben Sie die Speicherung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann rückgängig gemacht werden.

Bibliothek des Arnold Schönberg Center

››› Bibliothekskatalog
Nutzungshinweise
Notenausgaben (HTML-Dokument)

Die Bibliotheksdatenbank des Arnold Schönberg Center enthält etwa 5300 bibliographische Einträge zur Wiener Schule, Schönbergs Kompositionen sowie ausgewählten Kapiteln seines Schaffens. Die Datenbank erfaßt ausschließlich Titel, die am Schönberg Center verfügbar sind. Die Sekundärliteratur ist Teil einer Präsenzbibliothek; es besteht kein Leihverkehr.

Hinweise zu Neuerscheinungen und zu älteren Publikationen (Buchtitel, Artikel, Aufsätze) werden gerne aufgenommen. Wir bitten die Autoren Sonderdrucke oder Kopien der jeweiligen Titel an das Archiv des Schönberg Center zu senden. Für Anfragen bzw. Hinweise an das Archiv nützen Sie bitte unsere Kontakt-Seite.

Schönbergs Bibliothek

Verzeichnis der Bücher in Schönbergs Bibliothek (HTML-Dokument)

Verzeichnis der annotierten Bücher im Nachlaß Arnold Schönbergs (PDF-Dokument)

Verzeichnis der annotierten Zeitschriften im Nachlaß Arnold Schönbergs (PDF-Dokument)

Arnold Schönbergs Textvorlagen (Nachlass und Rekonstruktion) (HTML-Dokument)

Verzeichnis der Musikalien im Nachlaß Arnold Schönbergs (HTML-Dokument)

Zum Zeitpunkt der Gründung des Arnold Schoenberg Institutes an der University of Southern California in Los Angeles und der Übernahme des Schönberg Nachlasses in das Archiv des Institutes wurden 728 Titel in Schönbergs Bibliothek aufgenommen. Viele dieser Bücher enthalten handschriftliche Randbemerkungen.

Schönberg selbst hatte 1918 einen Bibliothekskatalog (incl. seiner Musikalien) angelegt, der etwa 600 (von insgesamt 2000 Bänden) auflistet. Alle zwischen 1918 und 1951 von Schönberg erworbenen Publikationen wurden von ihm schriftlich nicht mehr erfaßt. Schönbergs Katalog umfaßt zwei Teile: eine ca. 38seitige Liste der Erwerbungen nach numerus currens (ca. 38 ) sowie eine 145seitige alphabetische Liste nach Autoren.