© Theresa Wey
VERSCHOBEN AUF 14. MÄRZ • Kammersymphonie
Mitglieder des ORF Radio-Symphonieorchesters Wien, Eva Teimel
Gesprächskonzert
Arnold Schönberg Center
Dienstag, 1. März 2022
19.30 Uhr
© Theresa Wey
 

Aufgrund einer Coronaerkrankung wird das Konzert auf 14. März verschoben.

Mitglieder des ORF Radio-Symphonieorchesters Wien
   Andreas Planyavsky Flöte
   Pedro Minhava Reis Klarinette
   Anaïs Tamisier Violine
   Andrea Stadler Viola
   Solveig Nordmeyer Violoncello
   Gottfried Rabl Klavier
Eva Teimel Moderation

Gustav MAHLER Klavierquartett a-Moll
Gerald RESCH Zweige. 9 Miniaturen
Wolfram WAGNER Quintett (UA)
Arnold SCHÖNBERG Kammersymphonie op. 9 (Arr.: Anton Webern)

Karten € 14 | Freier Eintritt für Personen bis 26 Jahre
Anmeldung erforderlich

Mit der Kammersymphonie op. 9 war Schönberg überzeugt, seinen »eigenen persönlichen Kompositionsstil gefunden« zu haben. Im Konzert erklingt das epochale Stück in der Bearbeitung für fünf Instrumente seines Schülers Anton Webern. Gustav Mahler, der Ahnherr der Wiener Schule, kommt mit einem ausdrucksstarken Jugendwerk zu Gehör. Ergänzt wird das Programm durch ein emotionsgeladenes Quintett von Wolfram Wagner, dem Miniaturen von Gerald Resch kontrastreich gegenüberstehen.

Kooperation Arnold Schönberg Center, RSO Wien und RadioKulturhaus
Im Rahmen der Kammermusikreihe des RSO Wien »Aus nächster Nähe«

Das Konzert wird am 24. März 2022 um 19.30 Uhr in der Sendung »Das Ö1 Konzert« übertragen.