Konzert, Reihen und Farben – Orgelmusik rund um Schönberg / Roman Summereder, Angela Amodio

Konzerte | Dienstag, 15. Mai 2018 | 20.30 Uhr | Schottenkirche, Freyung 6


Konzert in der SchottenkircheSummereder und Amodio
Freyung 6, 1010 Wien

Reihen und Farben – Orgelmusik rund um Schönberg

Roman Summereder Orgel
Angela Amodio Chororgel

Ernst KRENEK Sonate für Orgel op. 92/1
Johann Nepomuk DAVID Choralwerk XVI: O du armer Judas
György LIGETI Etude No. 1 »Harmonies«
Gerhard E. WINKLER Schnitte – Spuren für 2 Orgeln
Arnold SCHÖNBERG Sonata for Organ (Fragment)
Variations on a Recitative for Organ (in D) op. 40

Eintritt frei
Zur Onlinereservierung

Von der Orgel war Schönberg gleichermaßen fasziniert wie abgestoßen. Während eine zwölftönige Sonate Fragment blieb, wurden seine tonalen »Variations on a Recitative« op. 40 zu einem singulären Schlüsselwerk der Orgel-Moderne. Nahezu zeitgleich entstand Ernst Kreneks dodekaphone Sonate op. 92, gleich den »Variations« ein Werk des  amerikanischen Exils. Die weitergehende Erschließung der Orgel hinsichtlich Klangfarbe und Raumklang bildet den Schwerpunkt dieses vielschichtigen Programms.

Schönberg was just as fascinated by the organ as he was repelled by it. Although his twelve-tone organ sonata remained a fragment, his tonal “Variations on a Recitative” op. 40 became a unique key work of the modern organ repertoire. Ernst Krenek’s dodecaphonic Sonata op. 92 was composed at almost the same time and, like the “Variations”, was a product of American exile. The advancing development of the organ with respect to timbre and spatial acoustics forms the focus  of this diverse program.

Kooperation Arnold Schönberg Center und GEGENKLANG – Die Konzertreihe bei den Schotten

Fotos: Roman Summereder, Angela Amodio

 

 
 

Diese Website verwendet Cookies, um eine optimale und vollständige Nutzung der Inhalte zu ermöglichen. 
>> Informationen über Cookies und Datenschutz