×

Hinweis

Ich akzeptiere, dass diese Website Cookies verwendet. Achtung: Klicken Sie auf "Ablehnen", können Sie den Online-Shop nicht nutzen bzw. die Seite wird in einzelnen Bereich nicht mehr richtig dargestellt!

Infos zu Cookies und Datenschutz

In einer früheren Sitzung haben Sie die Speicherung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann rückgängig gemacht werden.

Abschlusskonzert Komponierwerkstatt für junge KomponistInnen am Arnold Schönberg Center

Konzerte | Sonntag, 15. Januar 2017 | 11.00 Uhr | Arnold Schönberg Center


Helmut Schmidinger Leitung

Trio Immersio
    Vira Zhuk Violine
    Anna Maria Niemiec Violoncello
    Mariam Vardzelashvili Klavier
Georgina Oakes Klarinette

Arnold SCHÖNBERG
Stück d-Moll für Violine und Klavier

Uraufführungen der
TeilnehmerInnen der Komponierwerkstatt (12 – 18 Jahre)
Benedikt Alphart
Cya Bazzaz
Henryk Golden
Veronika Humer
David Raffelsberger
Hosea Winter

Eintritt frei

Mit freundlicher Unterstützung der

Das Konzert präsentiert neben einem Werk des 19jährigen Schönberg – in etwa das Alter der TeilnehmerInnen der Komponierwerkstatt – auch die Uraufführungen jener Werke, die im Rahmen dieser Werkstatt entstanden sind. 6 junge Damen und Herren haben sich im Dialog untereinander und mit den Musikerinnen in Gruppen- und Einzelarbeitsphasen mit ihrer eigenen Musiksprache beschäftigt und dabei umformuliert, gekürzt, ergänzt und verworfen. Wie immer bei Uraufführungen wissen wir nicht, was das Publikum zu erwarten hat – aber genau das ist das Spannende. Seien Sie dabei, wenn diese Musik das Licht der Welt erblickt.

Apart from a work by the 19-year-old Schönberg, the concert will be presenting music written by attendees of about the same age as Schönberg was when he wrote his piece in D minor for violin and piano, including premieres of works written during the workshop. Six young men and women were involved with their own music in dialogs with one another and with the musicians in group and individual work phases, reformulating it, shortening, lengthening and rejecting it. As always with premiere performances, we do not know what the audience should expect – but that is the exciting part; be there as this music comes to life.

Fotos: Trio Immersio (© Piotr Koscik), Georgina Oakes, Helmut Schmidinger (© Renate Katteneder)