×

Hinweis

Ich akzeptiere, dass diese Website Cookies verwendet. Achtung: Klicken Sie auf "Ablehnen", können Sie den Online-Shop nicht nutzen bzw. die Seite wird in einzelnen Bereich nicht mehr richtig dargestellt!

Infos zu Cookies und Datenschutz

In einer früheren Sitzung haben Sie die Speicherung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann rückgängig gemacht werden.
VR09

Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Zurück zur Übersicht

Aufnahmedatum: 194-?
Dauer: 3:14
Beschreibung: Fairy tale. In German.
Signatur: uncataloged/R7
Publikationen: keine

Transkription:

Afrika

SCHOENBERG: [In] Afrika hatte ich eine Menge interessante Erlebnisse. [Berlin accent]
Eines Tages marschierte ich in der Wüste, mein Diener mit meinen Gewehren hinter mir und ich mit meinem Fernrohr ausschauend für eine Jagdbeute. Da sehe ich ganz am Hintergrund ganz fern am Horizont einen kleinen Punkt. Ha! denke ich, das könnte eine Beute sein. Ich schaue gerade durch mein Fern..., Teleskop und sehe wie dieser Punkt immer grösser, immer grösser wird, Punkt, kommt immer näher, immer grösser, immer grösser! Plötzlich steht ein ausgewachsener Tiger vor mir. Ich, nicht faul, Furcht kenne ich nicht, reisse mein Gewehr an die Backe, ziehe ab und piff, paff puff, Tiger wälzt sich in seinem Blute. Ich nehme das Biest, und tue es in meine Jagdtasche. Daraufhin marschiere ich weiter; mein Diener mit den Gewehren hinter mir, und ich mit dem Teleskop voran. Ha! da sehe ich wieder weit draussen am Horizont, einen kleinen Punkt. Der Punkt bewegt sich auf mich zu, wird immer grösser, immer grösser, Punkt kommt immer näher, immer näher! Plötzlich sehe ich... ha, eine Jagdbeute! Ein ausgewachsener Löwe steht vor mir. Ich, Furcht kenne ich nicht, reisse mein Gewehr an die Backe, lege an, ziehe ab, piff, paff, puff, Löwe wälzt sich in seinem Blute. [cough] Ich nicht faul, nehme das Tier auf und tue es in meine Jagdtasche. Daraufhin marschiere ich weiter. Immer, ich voran, mein Diener mit den Gewehren hinter mir, und ich mit dem Teleskop weit in die Ferne schauend. Da sehe ich wieder weitraus am Horizont, einen kleinen Punkt ganz klein, ganz klein, der sich auf mich immer zubewegt, zubewegt. Punkt kommt näher, kommt näher, wird immer grösser, immer grösser, und schon denke ich mir, ha, das mag wohl eine Jagdbeute sein! Punkt kommt näher und näher, wird grösser, und grösser. Plötzlich steht ein ausgewachsener afrikanischer Elefant vor mir. Ich.... [New character with Austrian accent]
"Halt! Schiessen dürfen sie ihn, Furcht kennen brauchen sie auch nicht, treffen mögen sie ihn auch, in seinem Blute kann er sich auch wältzen, aber wenn Sie den auch in die Jagdtasche stecken, na, dann haue ich Ihnen eine Flasche hinein, dass Sie nicht wissen wo Ihnen der Kopf steht".

Zurück zur Übersicht